Skip to main contentSkip to page footer

STATIONÄR - Fähigkeiten und Fertigkeit täglich nutzen können

Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.

Was bieten wir?

Das Sozialpädagogische Jugendhaus Bad Tölz ist eine Einrichtung in der Kinder und Jugendliche über Tag und Nacht pädagogisch betreut werden, um sie durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung zu fördern.

Je nach Bedarf stehen Einzel-, Zwei- und Mehrbettzimmer zur Verfügung.

Unser Haus kann insgesamt 16 Kinder, aufgeteilt auf zwei Gruppen stationär aufnehmen. Die Zuordnung in die jeweiligen Gruppen erfolgt nach Alter und Entwicklungsstand. Das Mindestaufnahmealter ist  in der Regel 6 Jahre. Die Kinder besuchen die örtlichen Schulen und die Jugendliche ihre Arbeit, Ausbildung oder Weiterbildung vor Ort. Für Kurzfristige Unterbringungen halten wir zwei Notaufnahme-Plätze bereit.

In einer familienähnlichen Atmosphäre schaffen wir eine Umgebung in der sich die Kinder von ihren "Verletzungen" erholen können und versucht wird, diese zu "heilen". Eine Zielsetzung ist, die Rückführung in die Familie bzw. in das Herkunftsmilieu, soweit dies möglich ist.

Wir sind ein offenes Haus und setzen eine Grundmotivation zur Mitarbeit voraus. Vertrauen ist somit ein wichtiger Begleiter.