Skip to main contentSkip to page footer

ANGEBOT - Aus der Vielfalt nutzen und lernen

Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu Gestalten.

Was geschieht bei uns?

Wir unterstützen Eltern und ihre Kinder um individuelle Probleme professionell zu lösen.
Kindern und Jugendlichen wird der Wert einer geordneten Lebensführung vermittelt.

Sie lernen, Konflikte sozialadäquat auszutragen und in der Gestaltung der eigenen Wünsche auch die Interessen anderer zu achten.

Ausgehend von einem Christlich-Humanistischem Menschenbild versuchen wir die uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach ihren Fähigkeiten zu fördern.

Damit wollen wir helfen eine Grundlage zu schaffen, mit deren Hilfe sie ihr künftiges Leben bewältigen können. Wir betreuen Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts, unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Konfession. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern, den Erziehungsberechtigten und dem Herkunftsmilieu ist uns wichtig.

Ziel ist es, innerhalb einer Gemeinschaft einen positiven Lebensraum zu schaffen, der betreuten Kindern und Jugendlichen eine anregungsreiche und emotional stabilisierende Lebenssituation ermöglicht.

Vor allem durch eine fundierte schulische und berufliche Ausbildung soll die Grundlage für eine geordnete Lebensführung gelegt werden.

Eine klar strukturierte und individuell abgestimmte Lernzeit unterstützt
die Kinder und Jugendlichen im Lernprozess.

Wichtig ist es uns, dass auch der Spaß am Lernen vermittelt wird.

Den Übergang in Ausbildung und Beruf versuchen wir bestmöglich vorzubereiten und fördern die Jugendlichen in der Ausübung von Praktika. Diese Schnittstelle bedarf der besonderen Aufmerksamkeit. Deshalb führen wir zum Beispiel gezielte Bewerbungstrainings mit den Jugendlichen durch.

Förderangebote wie Soziales Training, Entspannungs-Training und Selbstsicherheits-Training vermitteln und verstärken die sozialen Kompetenzen.

Angebote zur sinnvollen Gestaltung der Freizeit (z.B. Kochkurse, Malgruppe) der sportlichen Betätigung (Fußball, Basketball, Wanderungen, Ausflüge) u.v.m.) und eine intensive psychologische Betreuung sind weitere wichtige Erziehungsmittel.

Das Jugendhaus ist im städtischen Umfeld eng vernetzt. So arbeiten wir mit zahlreichen Organisationen (Sportverein, Förderzentren, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule) partnerschaftlich zusammen.

Intensive Kooperationen verbinden uns mit fachspezifischen Einrichtungen (Kinderklinik, Psychotherapeuten, Psychiatern, Beratungsstellen, Kinderärzten).